Zahnarzt Düsseldorf Dr. Tom Froböse

Ästhetische Zahnheilkunde

Veneers:

Der Begriff Veneers (engl. Furnier, Abdeckung) steht für hauchdünne individuell gefertigte Keramikfacetten, die auf Frontzähne aufgebracht bzw. geklebt werden können. Die Indikationsstellung ist mittlerweile sehr vielseitig. So können stark verfärbte Zähne mit unschönen Schmelzdefekten, Zahnfehlstellungen, abgebrochene Schneidekanten oder auch Zähne, die eine Zahnlücke aufweisen, mit solchen „Facings“ versorgt werden.

Bei dieser minimalinvasiven Behandlungsmethode kann meist ein Großteil der Zahnsubstanz geschont werden und nur eine dünne äußere Schmelzschicht wird abgetragen. Anschließend wird das Veneer individuell vom Zahntechniker hergestellt. Bei dieser Technik ist der Behandlungserfolg sehr stark von der Kompetenz des Zahntechnikers und der engen Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Techniker abhängig, um die Wünsche des Patienten perfekt zu realisieren. Der Vorteil des der Praxis angeschlossenen Labors ist auch hier unersetzbar.

Lumineers:

Lumineers sind spezielle Veneers und bestehen ebenfalls aus einer neuartigen Keramik, welche es erstmals ermöglicht Veneers so dünn wie Kontaktlinsen herzustellen. Im Gegensatz zu den klassischen Veneers ist hier keine Reduktion der Zahnsubstanz erforderlich.

Lumineers sind eine hervorragende kosmetische Lösung für permanent fleckige, abgeplatzte, verfärbte und falsch ausgerichtete Zähne.